weiter

Der Verdacht

TypLesung
ThemaKrimi
AutorFriedrich Dürrenmatt
Umfang4 CDs
Laufzeit300 Min.
VerlagSteinbach
Erscheinungsjahr2001
Preis31,
ISBN3-88698-524-5
Bestellungdirekt bei Amazon
SprecherFranziskus Abgottspon, Franz Mattner, Daniel Reinhard u.a.


Inhalt

Es war reiner Zufall, dass Kommissar Bärlach, der nach einer schwierigen Operation todkrank im Krankenhaus lag, gerade jetzt auf dieses Foto stieß. Eine Fotografie, die einen fast völlig vermummten Nazi-Arzt bei seiner todbringenden Arbeit zeigt. Der Operationen an jüdischen Häftlingen durchführt, ohne Narkose und bei vollem Bewusstsein. Bärlachs Arzt erkennt entsetzt einen seiner alten Jugendfreunde in dieser abgelichteten Person: Doktor Emmenberger, ein scheinbar untadeliger Direktor einer feudalen Privatklinik. Können Emmenberger und der Nazi-Arzt Nehle wirklich ein und dieselbe Person sein? Bärlach nimmt die Spur auf, folgt im Bette liegend den Indizien und lässt sich sogar in das Hospital des Verdächtigen verlegen wo sich die Situation dramatisch zuspitzt...


Fazit

"Lesung mit verteilten Rollen" will heißen: ein Hörspiel ohne Ton- und Klangeffekte. Ein Roman mit einer eher negativen Weltanschauung. Eine düstere Stimmung geht von den Hauptcharakteren aus, die sicher zu dem schwierigen Thema Drittes Reich passt, doch leider sind die Sprecher bis auf einige Ausnahmen nicht optimal gewählt. So ist die Stimme des Kommissars zu ausdruckslos, von der Wirkung her ohne Betonung oder Gefühl. Die textreichen (zu langen) Monologe der Charaktere sind zu zügig gesprochen, wirken so überhaupt nicht, und der tiefere Sinn rauscht an einem vorbei schade! Denn an sich ist die Geschichte wirklich spannend, und die Kontroverse, ob das Dritte Reich ein gutes war oder nicht, ist sehr interessant. Der Schluss wird sogar noch richtig spannend und regt auch zum Nachdenken an. Etwas langsamer, eindrucksvoller gespielt, an den geeigneten Stellen gekürzt dann wär's klasse gewesen.

Bewertungganz okay



Und was sagst du?

Alexander Rieß meint dazu: "Eure Meinung kann ich nicht teilen, denn gerade den Bärlach finde ich gut, da er ja ein alter, schwacher, kranker Mann ist. Weiterhin ist der Trend 'weg von der Lesung mit verteilten Rollen' schade, denn sie geben doch das Buch wesentlich detaillierter wieder. Nichts gegen eine gute Bearbeitung, aber dieses Hörbuch fand ich fantastisch."

Hast du eine andere Meinung? Oder willst du was zum Hörbuch loswerden? Dann schick uns deine Nachricht über unser Mail-Formular.


zurückweiter

[ Diese Seite drucken ] [ Liste sortiert nach... Titeln | Autoren | Verlagen | Themen | Sprechern ]